agr - Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher e.V.
die agrthemenpresseserviceintern
agr - Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher e.V.

presse

Pressemitteilungen

Tag des Baumes (25.4.): Holz ersetzt beim Bauen energieintensive Stoffe25.04.2016

Beim Hausbau wird je nach Baustoff unterschiedlich viel Energie verbraucht. Ersetzt man energieintensive Baustoffe durch Holz, wird Energie gespart und der CO2-Ausstoß verringert (Substitutionseffekt).

Substitutionseffekt

Am Beispiel einer vierstöckigen Rohbaukonstruktion wird in Zahlen deutlich,
wie das Bauen mit Holz das Klima schützt: Ist die Konstruktion aus Holz,
müssen 1 100 Giga-Joule Primärenergiei für den Bau aufgewendet werden. Die
gleiche Konstruktion aus Beton benötigt hingegen mehr als das Doppelte an
Primärenergie.

Kohlenstoffspeicher

Kohlenstoffspeicher Holz
Neben der Substitution hat Holz einen weiteren positiven Klimaeffekt: Es
speichert Kohlenstoff und entzieht der Atmosphäre so das klimaschädliche CO2.
Ein Holzhaus bindet das CO2 über seine gesamte Lebensdauer. Holzfasern in
einem Milchkarton werden mehrere Male recycelt und Kohlendioxid bleibt im
Produkt gebunden. Und am Ende ihres Lebenszyklus’ liefern Holzprodukte
durch eine CO2-neutrale Verbrennung klimafreundliche Energie.

-----

i Verglichen wird hier der Einsatz von Primärenergie, also jener Energiemenge,
die den genutzten natürlichen Quellen entnommen wird. Wandelt man
Primärenergie in Brennstoff wie beispielsweise Pellet um, nennt man die im
Kraftstoff verbleibende Energie Sekundärenergie.

Grafiken hier abrufbar:
Substitution
Kohlenstoffspeicher

Über die Initiative HolzProKlima
Die Initiative HolzProKlima will die Verwendung von Holzprodukten für den Klimaschutz stärker als bisher in das Bewusstsein der Menschen und der Politik bringen. Sie will ...
… über den positiven Klimabeitrag von Holz aufklären,
… die Holzbereitstellung für klimafreundliche Produkte absichern,
… den Wert von Holzprodukten im Vergleich zu alternativen Produkten aufzeigen und dafür eintreten, Holzprodukte neben dem Wald als Kohlenstoffsenke anzuerkennen. Zu den Initiatoren von HolzProKlima gehören die Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher (AGR), die Deutsche Säge- und Holzindustrie (DeSH), der Verband der deutschen Holzwerkstoffindustrie (VHI), der Verband der Deutschen Säge- und Holzindustrie (VDS), die Allianz Landesbeiräte Holz, der Bundesverband der Altholzaufbereiter und -verwerter (BAV), der Gesamtverband Deutscher Holzhandel (GD Holz), Holzbau Deutschland und der Bundesverband ProHolzfenster.
www.holzproklima.de

Weitere Presseartikel

25.04.2016
Tag des Baumes (25.4.): Holz ersetzt beim Bauen energieintensive Stoffe
Den ganzen Artikel lesen

11.03.2016
Nationalparkverwaltung plant Einstellung des Holzeinschlags im Nordschwarzwald
Den ganzen Artikel lesen

Rundholz

03.03.2016
Nordrhein-Westfalen schafft nachhaltiges Wirtschaften ab
Den ganzen Artikel lesen

Leonard Nossol, Carsten Doehring

10.02.2016
Kooperationen auf allen Ebenen intensivieren
Den ganzen Artikel lesen

Kongress/Gipfel

22.01.2016
Presse-Einladung AGR-Rohstoffgipfel und Kongress der Säge- und Holzindustrie
Den ganzen Artikel lesen

Laub-Weihnachtsbaum

16.12.2015
Rettet die Tannenbäume
Den ganzen Artikel lesen

10.11.2015
Telematik im Holztransport Branche sieht Chancen für Logistikoptimierung
Den ganzen Artikel lesen

Visual_ KO16_10.15_webCRM

06.10.2015
Branchentreffen in Würzburg und Berlin - AGR und DeSH geben Fahrplan für 2016 und 2017 bekannt
Den ganzen Artikel lesen

Holzindustrie kritisiert Entwurf für Naturschutzgesetz in NRW: Mehr Bürokratie, weniger Mitsprache

04.09.2015
Holzindustrie kritisiert Entwurf für Naturschutzgesetz in NRW: Mehr Bürokratie, weniger Mitsprache
Den ganzen Artikel lesen